0

Mehr Hotlist

Nachdem der Deutsche Buchpreis mit der Shortlist ziemlich uninteressant geworden ist, lese ich mich weiter durch die viel spannendere Hotlist der unabhängigen Verlage:
Der "Revolver Christi" von Anna Albinus hat mich ganz wunderbar verwirrt zurückgelassen. So verwirrt allerdings auch, dass ich mir nicht sicher
bin, wem man dieses Buch empfehlen kann.
Eine klare Leseempfehlung dagegen gibt`s für das andere schmale Büchlein auf der Liste: "Kramp" der Chilenin María José Ferrada ist im Berenberg-Verlag erschienen: Die Geschichte einer Siebenjährigen, die ihren Vater auf seinen Vertreterreisen begleitet, ist mal amüsant, mal
spannend und immer wunderschön geschrieben. Gerade einmal 120 Seiten reichen aus um vom Leben im Chile der Achtziger Jahre zu erzählen und dem Leser eine Welt zwischen Alltag und Diktatur näherzubringen.

Das Hörbuch über die Bamberger Symphoniker

 
Böhmen liegt in uns

Böhmen liegt in uns

Zum Artikel

24,99 €inkl. MwSt.